GLOSSAR DER FINANZEN








Nous vous proposons ci-après un glossaire de la finance rédigé par nos soins.
Il vous suffit de cliquer sur un terme pour accéder à sa définition.
[Pour une utilisation correcte de ce glossaire, veuillez consulter ces "notes"]

puce WACC

[Weighted Average Cost of Capital]
Durchschnitt der erwarteten Kosten auf allen ausgegebenen Wertschriften eines Unternehmens.
Jede Finanzierungsquelle (Aktien, Obligationen, andere Schuldverschreibungen) wird mit einem Kostensatz belastet und die verschiedenen Sätze werden im Verhältnis des Anteils der einzelnen Finanzierungsquelle zur Gesamtverschuldung gewichtet.

puce Wagniskapital

Investition von Eigenmitteln durch professionelle Anleger zusammen mit dem Unternehmer zur Finanzierung von Start- oder Entwicklungsphasen eines Unternehmens (siehe auch Seed Capital, Start-up und Expansion).
Dem hohen Risiko steht die Erwartung überdurchschnittlicher Renditen gegenüber.

puce Waisenrenten

Rente, die für die Kinder einer verstorbenen Person bestimmt sind.

puce Waiting Period (USA)

Zeitspanne zwischen Abgabe des Registration Statement an die SEC und der Genehmigung bzw.
Gültigerklärung.
Siehe auch Gun Jumping,Quiet Period und Effective Date.

puce Wandelanleihe

Eine Schuldverschreibung, die in Aktien umgetauscht werden kann.

puce Wandelbare Vorzugsaktie

Vorzugsaktien, die in Stammaktien gewandelt werden können.

puce Wandelparität

Wandlungsparität zwischen zB einer Wandelanleihe und dem Basis Value, in den konvertiert werden kann.
Beispiel: Wenn eine Obligation von CHF 1000 in 50 Stammaktien konvertierbar ist, wird die Parität bei einem Aktienkurs von CHF 20.00 erreicht.

puce Wandelprämie

Der Betrag oder Prozentsatz, zu dem das wandelbare Papier preislich über dem aktuellen Marktwert der zu Grunde liegenden Aktien liegt.

puce Wandelverhältnis

Die Anzahl Aktien, die bei der Wandlung einer Schuldverschreibung erworben werden kann.

puce Warranty

Schriftliche Verpflichtung des Verkäufers eines Unternehmens hinsichtlich Verkaufsbedingungen

puce Weisser Ritter

"Weisser Ritter".
Eine Gesellschaft, welche dem Zielunternehmen einer feindlichen Uebernahme ein freundschaftliches Gegenangebot unterbreitet, um die feindliche Offerte abzuwehren.
Normalerweise eine Verteidigungsmassnahme auf Gesuch des Zielunternehmens.

puce Wertminderung

Buchhaltungsvorgang: die Umwandlung eines Aktivums in Aufwand oder Verlust.
Die Abschreibung bezweckt die Wertverminderung oder den Verlust eines Aktivpostens und belastet den Gewinn.

puce Wertschriftenhändler

Person oder Firma mit Tätigkeit im Wertschriftenhandel für eigene oder fremde Rechnung.
In den USA gesetzliche Pflicht zur Registrierung bei der SEC und in den US-Staaten, in denen Geschäfte getätigt werden.

puce Wertzunahme

Buchhalterische Höherbewertung einer Beteiligung.

puce Window on Technology

Interesse vor allem seitens Industriekonzerne, über Venture Capital-Beteiligungen Zugang zu neuen Technologien zu finden.

puce Wohneigentumsförderung

Die Wohneigentumsförderung ermöglicht dem Versicherten das Benutzen eines Teils des Vorsorgekapitals für die Fianzierung von Wohneigentum für den Eigenbedarf.





 

OÙ CHERCHER